Abzugsmengen bei der Schmutzwasserberechnung

Wassermengen, die auf dem Grundstück verbleiben und nicht in die öffentliche Abwasseranlage gelangen (Wasserschwundmengen), können auf Antrag bei der Schmutzwasserberechnung in Abzug gebracht werden.

Dazu gehören beispielsweise

  • Gießwasser für den Garten
  • Zur Viehtränke benötigtes Wasser
  • Ausgleich Verdunstungsverluste z. B. für Gartenteich.

Informationen zum Thema finden Sie

im Informationsblatt über den Einbau von Außenwasserzählern.

Alle Formulare zum Thema finden Sie in unserem Formularcenter zum Download.