Regenrückhaltebecken Afferder Weg

Das Regenrückhaltebecken Afferder Weg liegt nördlich des Afferder Weges, westlich der Dortmunder Straße und südlich des Massener Baches auf einer freien Grünfläche.

Die Anlage besteht aus einem Stauraumkanal mit unten liegender Entlastung (SKU), einem Mess- und Drosselbauwerk und einem nachgeschalteten offenen Regenrückhaltebecken (RRB).

Das Volumen des Stauraumkanals einschließlich des Entlastungsbauwerkes beträgt 1.500 Kubikmeter. In dem nachgeschalteten Regenrückhaltebecken steht ein Volumen von 3.600 Kubikmetern zur Zwischenspeicherung von entlastetem Mischwasser zur Verfügung.

Das Einzugsgebiet des Stauraumkanals mit unten liegender Entlastung (SKU) umfasst einen Teil des Stadtteiles Massen. Die Einzugsgebietsgröße beträgt 59,7 Hektar. Davon sind ca. 31 Hektar befestigt. Das Einzugsgebiet teilt sich in zwei Teileinzugsgebiete auf. Die Abwassermengen des südlich gelegenen Gebietes im Bereich der Wasserkurler Straße/Dortmunder Straße werden über ein Pumpwerk in das nördlich gelegene gepumpt. Die Entwässerung des Einzugsgebietes erfolgt im Mischverfahren.

Der Drosselabfluss aus dem Stauraumkanal Afferder Weg wird in den Kanal des Lippeverbandes eingeleitet. Dieser führt zur Kläranlage Kamen-Körnebach.