Regenrückhaltebecken Königsborner Straße

Das Regenrückhaltebecken Königsborner Straße liegt südlich des Oberen Kohlenweges, östlich der BAB A1 und nördlich der Rudolf-Diesel-Straße auf einer gepflasterten Fläche.

Die Anlage besteht aus einem Stauraumkanal mit oben liegender Entlastung (SKO) und einem Drosselbauwerk. Der Entlastungskanal aus dem SKO führt über ca. 583 m in nördliche Richtung zum nachgeschalteten Regenrückhaltebecken (RRB). Das RRB ist als offenes Erdbecken unterteilt in vier Teilbecken ausgebildet. Es liegt nördlich der Königsborner Straße und erstreckt sich östlich der BAB A1 bis zum Schanzengraben. In den Schanzengraben wird das entlastete Mischwasser des RRB eingeleitet.

Das Volumen des Stauraumkanals beträgt 305,5 Kubikmeter. In dem nachgeschalteten Regenrückhaltebecken steht ein Volumen von 7.712 Kubikmetern zur Zwischenspeicherung von entlastetem Mischwasser zur Verfügung.