Der Friedhof in Obermassen

"Mit den Flügeln der Zeit fliegt die Traurigkeit davon."

(Jean de La Fontaine)

 

Friedhöfe sind Orte, an denen Menschen ihren letzten Frieden finden. Um den Verstorbenen diese Ruhe zu schenken, sind die meisten Friedhöfe eingegrenzt. So friedet auch den an die B 1 angrenzenden Teil des Friedhofes Obermassen ein kleiner Wald mit etwa 420 Bäumen ein und schirmt die Ruhestätte vom Autolärm ab. Im älteren Friedhofteil wird das zwei Hektar große Areal von 24 Platanen eingesäumt, die das Gesamtbild des Friedhofes prägen.

Der Friedhof kann bei Bedarf um eine Fläche von 1,2 Hektar erweitert werden. Im alten Teil fallen die großen Rasenflächen ins Auge - etwa 40 Prozent der Grabstätten wurden an die Friedhofsverwaltung zurückgegeben. Hier finden Bestattungen und Beisetzungen grundsätzlich nur noch auf den bereits vorhandenen Grabstätten statt. Jährlich werden auf diesem Friedhof etwa 30 Menschen verabschiedet, beigesetzt und bestattet.

Auf dem Friedhof in Obermassen sind Bestattungen und Beisetzungen in Erdwahl-, Kammer-, Reihen-, Kinderreihen-, Urnenwahl- und Urnenreihengrabstätten möglich.

 

Friedhof Obermassen, Massener Heide

 

Zurück zum Überblick "Friedhöfe der Kreisstadt Unna"