Urnenwahlgrabstätte mit grabstättenbezogenem Grabmal in einer Nische (UWN)

Bei dieser Grabanlage handelt es sich um eine Gemeinschaftsgrabanlage. In einer Urnenwahlgrabstätte mit grabstättenbezogenem Grabmal in einer Nische können bis zu zwei Urnenbeisetzungen erfolgen. Urnennischen sind Bauwerke, in denen Urnen oberirdisch beigesetzt werden können. Die Urnennischen befinden sich in Urnenwänden. Die Grabstätte wird für 25 Jahre erworben. Die Nutzungsdauer kann verlängert werden.
Die Grab- bzw. Verschlussplatte der Urnennische kann durch einen von dem Nutzungsberechtigten beauftragten Steinmetz beschriftet werden. Die Schriftart und Schriftgröße wird von der Friedhofsverwaltung vorgegeben. Es ist nicht zulässig, Vasen, Fotos, Lampen und sonstige Gegenstände an der Grabplatte zu befestigen.

Diese Grabart wird auf dem Südfriedhof angeboten. Die Friedhofsverwaltung übernimmt die Gestaltung und Pflege der Grabstätte.