Urnenwahlgrabstätte mit zentralem Grabmal (UWZ)

Bei dieser Grabanlage handelt es sich um eine Gemeinschaftsgrabanlage. In einer Urnenwahlgrabstätte mit zentralem Grabmal können bis zu zwei Urnenbeisetzungen erfolgen. Jeder Verstorbene erhält eine Schrifttafel mit Namen, Geburts- und Sterbedaten. Die Grabanlage wird mit einem Bodendecker bepflanzt und im dreiwöchigen Rhythmus gereinigt.

Die Grabstätte wird für 25 Jahre erworben. Die Nutzungsdauer kann verlängert werden.

Angehörige können auf einer dafür vorgesehenen Fläche Grabschmuck niederlegen.

Diese Grabart wird auf den Friedhöfen Afferde, Billmerich und Niedermassen angeboten. Die Friedhofsverwaltung übernimmt die Gestaltung und Pflege der Grabstätte.


Die Gebühren finden Sie hier.